Facebook Twitter Youtube

BIW - Bürger in Wut

Herzlich willkommen!

Vielen Dank für Ihren
Besuch auf dem
Internetportal der
bundesweiten
Wählervereinigung
BÜRGER IN WUT
(BIW).
Auf unseren Seiten
informieren wir Sie über
die politischen Ziele, aktuelle Verlautbarungen und Kampagnen der BIW.

 
 
Bremen
Zurück zur D-Mark
Fakten zur Asyldebatte
 

Blog

« Zurück

16.05.2012 | Innere Sicherheit

Kriminalität: Immer mehr Wohnungseinbrüche in Deutschland

Professionelle Banden aus Osteuropa verantwortlich

Die statistisch erfasste Kriminalität, die 10-15 Prozent aller in Deutschland begangenen Straftaten ausmacht, ist erstmals seit Jahren wieder gestiegen. Dafür verantwortlich ist neben der Zunahme der Straßenkriminalität vor allem der explosionsartige Anstieg von Wohnungseinbrüchen, die im vergangenen Jahr um 9,2 Prozent zulegten. Diese Entwicklung hat sich schon seit langem abgezeichnet, denn in den Lokalzeitungen häuften sich die Berichte über Einbrüche sowohl in Privatwohnungen als auch in Gewerberäumen.

Fragte man nach den Tätern, dann bekam man von offizieller Seite häufig zu hören, es handele sich um sich um Drogenabhängige, die ihre Sucht mit Eigentumsdelikten finanzierten. Das ist wenig überzeugend gewesen, weil es die dramatische Zunahme bei den Einbruchsdiebstählen in relativ kurzer Zeit kaum erklären konnte. Jetzt kann die politisch unkorrekte Wahrheit nicht mehr länger unter den Teppich gekehrt werden: Für die wachsende Zahl von Wohnungseinbrüchen sind vor allem professionelle Banden aus Osteuropa verantwortlich, die in Deutschland vermehrt auf Raubzug gehen, und das längst nicht mehr nur in den grenznahen Regionen. Die Sicherheitsbehörden hatten bereits vor der EU-Osterweiterung gewarnt, dass die vorschnelle Öffnung der Grenzen einen Anstieg der importierten Kriminalität nach sich ziehen werde. Doch die Politik hat diese Warnungen leichtfertig ignoriert. Nun muss die Bevölkerung in Deutschland diese Unvernunft mit einem Verlust an Sicherheit und der wachsenden Furcht um ihr Hab und Gut bezahlen.



 
 
 
 
  • BIW-TV

    Rede "Stelle eines unabhängigen Polizeibeauftragten schaffen"

    mehr mehr

 

Verteiler

Informationsverteiler der BIW

Jetzt anmelden!